Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Abhakmatten

Abhakmatten, Kescher und Schonhaken können dabei helfen, vor allem beim Catch & Release, den Fisch ohne bleibende Schäden zu landen. Während es selbstverständlich ist die jeweiligen Schonzeiten, Schonmasse und Gewässerregeln zubeachten, ist es ratsam dieses Angelzubehör immer dabei zu haben.

Abhakmatten, oft auch Karpfenmatten genannt (da sie bei Karpfenanglern beliebt sind und in keiner Karpfenangelausrüstung fehlen darf), sind Schutzmatten mit Schaum- oder Schaumstoffkügelchen, die groß genug sind um auch größere Fische darauf abzulegen. Dank Ihres Materials sind sie leicht zu transportieren und ebenso einfach abzuwaschen und trocknen schnell.
Beim Kauf einer Abhakmatte lohnt es sich zum größtmöglichen Modelle zu greifen, um stets eine größtmögliche Fläche für gefangene Fische parat zu haben.

AbhakmattenCormoran Pro Carp StalkerBlack Cat RhinoDAM Fighter ProFox Easy MatChub Compact Beanie MatQuantum Unhooking DeluxeFox Deluxe Carpmaster
Bild




Grösse100x60cm200x300cm100x60cm108x50x15cm110x70x7cm80x120cm125x65x28cm
MaterialPVCPolyesterPolyesterPolyesterPolyester & SchaumstoffPolyesterAußen: 100% Polyester, Polsterung: 55% Polyethylen, 45% Polyurethan
FormRechteckRechteck mit MaßbandRechteckRechteck/WiegeRechteckRechteckRechteck mit abgerundeten Ecken
PreisEUR 14,49
EUR 49,00
EUR 14,51
EUR 80,02
EUR 35,99
EUR 39,95
EUR 118,99
Kaufen

 Wofür braucht man eine Abhakmatte?

An den meisten Karpfenseen in Deutschland, Frankreich oder etwa England, bestehen Regeln die den Einsatz von Abhakmatten bestimmen, genauso wie eine vorgeschriebene Mindestgröße von Keschern. Der Grund dafür ist ganz einfach: Werden Fische ausschliesslich für Catch & Release gefangen, soll der Fisch beim Fang aber auch beim Landen möglichst wenig Stress und keine Schäden mit sich ziehen. Das bedeutet zum einen ausreichend große (Schon)Haken, idealerweise einen gummierten Kescher sowie Abhakmatten auf denen der Fisch vom Haken befreit werden kann.

Diese Regeln begründen sich darauf, dass große Karpfen, egal Ob Spiegel- oder Schuppenkarpfen, viel Geld kosten können. Wer zu kleine Abhakmatten oder keine Abhaltmatte verwendet, geht das Risiko ein den Fisch zu verletzen.

Somit muss der Fisch beim entfernen des Hakens nicht auf der Erde oder im Gras liegen, sondern kann auf der angefeuchteten Matte weich abgelegt werden. Das Risiko von verletzten Schleimhäuten wird damit minimiert, genauso wie die Gefahr durch Kratzer oder Wunden durch Spitze Steine oder Äste.

Wenn es die Größe der Matte erlaubt, ist es ratsam den Fisch nach der Landung komplett mit der Abhakmatte zu verhüllen. Durch das Bedecken der Augen beruhigt sich der Fisch in der Dunkelheit. Auch ein nasses Tuch kann den gleichen Effekt bewirken. Anschliessend kann der Fisch abhackt werden und fotografiert und gewogen werden, um anschliessend wieder freigelassen zu werden.

Abhakmatten im Test

Vor alle in Großbritannien findet man in Fachmagazinen immer wieder Tests zu Abhakmatten. Da jedoch nicht alle deren Modelle auch in Deutschland verfügbar sind, interessieren wir uns für eure Tests und eure Meinungen. Wenn ihr eine Abhakmatte zu Hause habt, schreibt uns euren Testbericht damit wir ihn hier veröffentlichen können. Die Beurteilung sollte folgende Dinge berücksichtigen:

  • Wie groß ist die Fläche der Abhakmatte, ist sie ausreichend für größere Fänge?
  • Welche Funktionen bietet die Matte? Hat sie Seitenwände, kann sie direkt im Wasser eingesetzt werden oder praktische Befestigungsmöglichkeiten?
  • Lässt sie sich nach dem Fang leicht reinigen um Gerüche zu beseitigen?
  • Wie hoch ist der Preis, wie ist das Preis/Leistungsverhältinis?
Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]

Comments

comments