Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Angelschein online machen?

Den Angelschein unkompliziert online machen? Fast, aber ganz so einfach ist es dann leider noch nicht. Vorab erstmal die Vorrausetzungen bei uns im Deutschland um Angeln zu dürfen:
Wer in Deutschland legal angeln will und zu alt für den Jugendfischereischein ist (das Alter ist abhängig vom Bundesland), der braucht in der Regel zwei Dinge um unserem schönen Hobby nachzugehen:
Zum einen ist das der Fischereischein, der als Nachweis der erfolgreich abgelegten Anglerprüfung gilt und zum anderen einen Fischereierlaubnisschein/Erlaubniskarte, die berechtigt an jenem Gewässer angeln zu dürfen. Letzteres bekommt man entweder beim bewirtschaftenden Verein, beim Pächter des Gewässers, an bestimmten Ausgabestellen oder der verwaltenden Gemeinde des Angelgewässers.

Ersteres, den Fischereischein bekommt man wie folgt:
Sobald die staatliche Fischerprüfung erfolgreich abgelegt wurde, geht  man mit dem erfolgreichen Prüfungsnachweis den Fischereischein für verschiedene Gültigkeitsdauern bei der Stadt/Gemeinde seines Wohnortes beantragen. Die Wahl der Dauer ist primär eine Kostenfrage, ein Fischereischein auf Lebenszeit ist sicherlich die beliebteste Lösung, aber nicht immer verfügbar. In Nordrhein-Westfalen sieht es etwa so aus (Stand 2016):

Gültigkeitsdauer Preis (Fischereiabgabe + Gebühr)
1 Jahr 8€+8€
5 Jahre 24€+24€

Außnahmen davon gibt es; so dürfen in Brandenburg etwa Gäste auch ohne Fischereischein Erlaubniskarten erwerben, insofern sie sich auf die Friedfischangelei beschränken. Auch werden Jungfischer gesetzlich anderen behandelt und brauchen lediglich einen Jugendfischereischein der ohne Prüfung erworben werden kann.

Wie wird der erforderliche Fischereischein erworben?

Wenn wir als Angler den potenziellen Anglern unsere Erfahrungen weitergeben wollen, dann müssen wir schon den fachlichen Wortschatz anwenden, und da heißt es eben: Fischereischein.
Zum Erwerb dieses Fischereischeines ist es erforderlich, sich ein fundiertes theoretisches Wissen über alles, was das Angeln betrifft, oder mit dem Angeln in Verbindung steht, zuzulegen.
Es ist erforderlich, dass sich ausführlich mit dem dazu vorhandenen Lehrmaterial im einem Prüfungs-Vorbereitungskurs beschäftigt wird. In der Regel liegt die Ausbildungszeit bei circa 30 bis 40 Stunden, und findet bei Wochenend-Schulungen an bestimmten Terminen statt.

Anschließend stellen sich die Lehrkursteilnehmer der Prüfung. Dies geschieht in der Regel vor Ort in der Ausbildungsstelle. Wer die Prüfung besteht, der erhält den ersehnten Fischereischein. Bis vor einigen Jahren war es nur an wenigen Terminen möglich diese Prüfung abzulegen.
Aber im Zuge des technischen Fortschritts geht es auch anders:

Der Fischereischein kann teilweise online abgelegt werden

Seit 2013 kann die Fischereischeinprüfung auch online gemacht werden. Das bedeutet allerdings (leider) nicht gemütlich von Sofa zu Hause aus!
Ein Vorbereitungslehrgang ist auch hier erforderlich (Bundesland-Ausnahmen möglich), um dann mit dem erworbenen Wissen die Fragen richtig beantworten zu können.

Die Online Fischerei-Prüfung hat jedoch zwei wesentliche Vorteile:

  1. Das Ergebnis ist nach dem Abschluss der Prüfung direkt einsehbar, so erspart man sich Tage voller hoffen und bangen
  2. Die Prüfungen werden an einem Computer im Prüfungslokal durchgeführt. Durch die unkomplizierte online Verbindung ist es zum einen Möglich, die Prüfung an vielen Terminen stattfinden zu lassen, was vor allem zeitlich eingespannten Personen zu Gute kommt.

Der Ablauf der Online Prüfung funktioniert wie folgt:

  1. Registrierung zur Prüfung online: Mit seiner Emailadresse meldet man sich bei der entsprechenden Behörde seiner Bundeslandes zur Teilnahme an der Fischereiprüfung in einem Nutzerkonto an.
  2. Nach der Anmeldung kann die Prüfungsgebühr gezahlt werden (ca 30€) sowie sich für einen Vorbereitungslehrgang registriert werden.
  3. Man setzt sich mit dem Ausbildungsleiter seiner gewählten Ausbildungstätte in Verbindung und teilt seine Kontaktdaten mit, damit der Ausbildungsfortschritt in das Nutzerkonto übermittelt wird.
  4. Wenn beide Kriterien erfüllt sind (Bezahlung der Prüfungsgebühr und die Teilnahme an allen Vorbereitungsstunden) wählt man sich sein Wunschdatum für die Prüfung aus und druckt sein Ladungsschreiben aus.
    Tipp: Unbedingt vorher noch Testfragen über, siehe letzter Absatz.
  5. Am besten eine halbe Stunde vorPrüfungstermin sollte man dann mit diesem Ladungsschreiben und seinem Personalausweis antreten.
  6. Mittel der PIN auf dem Ladungsschreiben kann die Prüfung an einem der Prüfungsrechner durchgeführt werden und das Ergebnis direkt im Anschluss eingesehen werden. Die Prüfung ist beendet, wenn der Prüfungsteilnehmer die Prüfung abgegeben hat, oder wenn die Prüfungszeit abgelaufen ist.

    online Angelschein machen

    Typische Prüfungsfragen

60 Fragen aus den folgenden Themenkomplexen werden  den Fischereischeinbewerbern gestellt:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Von diesen 60 Fragen ( 12 Fragen pro Themenkomplex ) müssen mindestens 45 Fragen richtig beantwortet werden.

Die Beantwortung erfolgt im Ankreuzverfahren; das heißt: Von den vorgegebenen drei Antwortmöglichkeiten pro Frage wird die richtige Antwort angekreuzt. Statistiken über die Prüfungsauswertungen sehen positiv aus, denn im Durchschnitt schafft über 92 Prozent die Prüfung auf Anhieb. Für den kleinen Rest gibt es die Möglichkeit der Nachprüfung, welche dann meist auch erfolgreich verläuft.

Fischereischein Prüfungsfragen zum Download

Wer sich gezielt auf den Fischereischein vorbereitet will, kommt dabei nicht herum sich auf die Prüfung vorbereiten. Selbst mit Jahrelanger Angelerfahrung wird man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Prüfung nicht bestehen. Ein Thema wie Allgemeine Gerätekunde ist dabei das kleinere Problem, vor allem Rechtskunde oder spezielle Fischkunde wird erst durch fleissiges üben überwindbar.

Entweder besorgt man sich dafür spezielle Prüfungsvorbereitungsunterlagen, wie Lernkarten oder Bücher. Einfacher und günstiger ist es allerdings, wenn man sich die Prüfungsfragen zum Fischereischein einfach herunterläft und zu Hause ausdruckt oder am Computer/Tablet übt. Die Fragen der Fischereiprüfung kann man hier schonmal vorab risikolos testen:

Prüfungsbogen online machen

Prüfungsfragen Download

 

 

Leserbewertung
[Total: 2 Average: 1]

Comments

comments

Angler Über mich

Mein Name ist Michael und seit meiner Kindheit bin ich begeisterter Angler. Leider sind die Zeiten als Jungangler längst Vergangenheit, sodass ich es nicht mehr jedes Wochenende ans Wasser schaffe. Dennoch möchte ich gerne meine gesammelten Erfahrungen und Meinungen über dieses tolle Hobby gerne mit anderen Anglern teilen!
Bevorzugt fische ich im Süßwasser, allen voran auf Salmoniden in mittelgroßen Fließgewässern. Da ich auch gerne Reise, versuche ich in allen meinen Urlauben auch mindestens einmal Angeln zu gehen!

Die letzten 5 Beiträge

Angelwetter

Regenradar
Deutschland
Regenradar DeutschlandMeteovista.de immer Ihr Wetter

Meteovista.de immer Ihr Wetter