Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Fischtöter

fischtöterEin Fischtöter gehört zu jeder vernünftigen Angelausrüstung dazu, wenn nicht. Mit diesem Werkzeug wird ein Fisch betäubt um ihn im Anschluss daran zu töten. Was macht einen guten Fischtöter aus, worin liegen die Unterschiede in der Qualität und welche Rolle spielt die Größe? Das Ziel sollte es sein, den Fisch mit einem einzigen Schlag zu betäuben. Dafür muss der Fischtöter stabil sein und sich gut greifen lassen.

Jeder Angler ist verpflichtet einen Fisch vor der Tötung zu betäuben. Dies gibt das Tierschutzgesetz vor. Jeder gefangene Fisch muss auch eine Mindestgröße aufweisen, sonst ist der Angler verpflichtet, den Fisch zurück ins Wasser zu setzen. Nach dem Fang erfolgt mit dem Schlagholz ein gezielter und kräftiger Hieb. Dieser sollte das Nachhirn treffen. Nach der Betäubung wird der Fisch waidgerecht getötet. Dies geschieht durch den Herzstich, bzw. Kiemenschnitt.

FischtöterSpecitec Fischtöter XXLPriest FischtöterDAM PTS PriestBalzer Fischtöter XLDAM Fischtöter De LuxeElbfang FischtöterPaladin Fischtöter
Bild






MaterialHolzAluminiumEdelstahlHolzMessingEdelstahlMessing
Preis abEUR 4,25
EUR 9,99
EUR 16,9EUR 9,13
EUR 11,99
EUR 8,99
EUR 12,89
Kaufen

Welche Fischtöter eignen sich auch für große Fische?

Beim Einsatz eines Fischtöters sollte gewährleistet sein, dass der Kopf des Werkzeuges schwer genug ist. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Fisch mit einem Schlag betäubt bzw. getötet werden kann. Verchromte und qualitativ hochwertige Messingköpfe weisen ein Gewicht auf, das auch zum Betäuben von größeren Zielfischen geeignet ist. Die verschiedenen Hersteller haben auch Modelle im Sortiment, die gleichzeitig über eine dünne Klinge, sowie einen Fischschupper verfügen. Diese 3 in 1 Modelle sind sehr praktisch und bieten einen großen Nutzen. Fischtöter zum Betäuben oder Töten von richtig großen Fischen sind natürlich auch schwerer, da hier eine größere Schlagkraft zur schmerzlosen Betäubung bzw. zum Töten nötig ist. Hierfür bieten sich Modelle aus 45er Stahl an.

Das macht einen guten Fischtöter aus

Der Einsatz eines bestimmten Fischtöters richtet sich dann nach der Art der Zielfische die man fangen möchte. Damit bestimmt sich die Größe quasi von selbst. Dann sollte man auf eine solide Verarbeitung Wert legen. Köpfe aus Messing oder aus Stahl sind zu empfehlen. Der Griff des jeweiligen Werkzeuges muss in jedem Fall rutschfest beschichtet sein, damit man bei der Arbeit im entscheidenden Moment nicht abrutscht. Hat man ein Modell mit Zusatzequipment im Griff ausgewählt, dann ist es wichtig, dass diese Teile vor dem Herausfallen gesichert sind. Sonst kann man sich an der Messerklinge oder dem Fischschupper ernsthaft verletzen.

Fischtöter Test

Nun seid ihr an der Reihe. Welche Erfahrungen habt ihr schon mit dem Einsatz von Fischtötern und etwaigem Zusatzequipment gemacht. Wie gut seid ihr mit den jeweiligen Modellen zurechtgekommen, welche Modelle könnt ihr empfehlen und welche nicht? Schickt uns euren persönlichen Fischtöter Test und wir veröffentlichen den Text hier auf der Webseite, damit andere Angler von euren Erfahrungen profitieren können. Vielen Dank für eure Unterstützung und allzeit Petri Heil.

Leserbewertung
[Total: 1 Average: 1]

Comments

comments