Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Geflochtene Angelschnüre

Multifile SchnurEine praktische Alternative zu einer monofilen Angelschnur ist die multifile/ geflochtene Angelschnur. Besonders gern beim Spinnfischen wird die geflochtene Variante eingesetzt. Eine geflochtene Angelschnur wird aus 3 bis 16 Fasern miteinander verflochten. Für die Herstellung werden ausschließlich Kunstfasern verwendet und diese werden je nach Einsatzbereich kombiniert. Die Grundfaser, Art der Flechtung und Oberflächenverarbeitung der Schnüre entscheidet über die Lebensdauer, Abriebfestigkeit, Stärke, Geschmeidigkeit und auch den Preis.

Geflochtene Schnüre Andoer Dyneema Starke PE
WFT KG STRONGSHIMANO Power ProBerkley Fireline CrystalBerkley Black VelvetSHIMANO Power ProWFT KG STRONG
Bild





Durchmesser0,26mm0,25mm0,15mm0,12mm0,18mm0,15mm0,12mm
Tragkraft30LB39Kg9Kg6,8Kg19,2Kg9Kg15Kg
Länge500 Meter600 Meter150 Meter100 Meter110 Meter150 Meter300 Meter
Farbegrüngelbweisscrystalschwarzweissgrün
Preis abEUR 13,89
EUR 104,95
EUR 19,95EUR 14,9
EUR 24,98
EUR 29,99
EUR 56,9
Kaufen

Die Vorteile einer geflochtenen Angelschnur

Eine geflochtene Angelschnur besteht im Gegensatz zur monofilen Schnur aus mehreren Kunstfasern. Das führt zu einer hohen Tragkraft der Schnur bei einer geringeren Dicke. Die Schnur ist weicher und dennoch resistent gegen äußere Einflüsse. Nur Temperaturen unter 0°C sind ausgenommen, denn hier droht die geflochtene Schnur einzufrieren, was dann einen Bruch der Schnur zur Folge haben könnte. Es gibt aber heutzutage Hersteller, die wasserdicht geflochtene Schnüre produzieren und die somit nicht durch Frost brechen können. So gut wie nicht reagiert die geflochtene Schnur auf Hitze und UV-Licht. Besonderer Wert ist auf die Dehnung der geflochtenen Angelschnur zu legen, denn durch eine sehr geringe Dehnung ist eine direktere Köderführung garantiert. Vor allem beim Raubfischangeln wird hoher Wert darauf gelegt wird, dass präzise und schnelle Anhiebe gesetzt werden können. Damit ist allerdings auch eine höhere Rutenbelastung gegeben, die durch die richtige Einstellung der Schnurbremse verhindert werden kann.

Wichtige Parameter bei geflochtenen Schnüren

Auf geflochtene Angelschnüre setzen nicht nur Profis, auch Anfänger sind schnell von ihr begeistert und wissen die Vorzüge zu schätzen. Die geflochtenen Anglerschnüre unterscheiden sich durch einige wichtige Qualitätsmerkmale:

Oberfläche und Farbe

Viele geflochtene Angelschnüre sind imprägniert, die Oberfläche ist versiegelt oder sogar thermofusioniert. Es gibt geflochtene Schnüre die sich sehr rau anfühlen (keine Oberflächenversiegelung) und wieder andere sind sehr glatt und geschmeidig (Oberfläche versiegelt), sodass sie fast mit monofilen Schnüren verwechselt werden können. Durch gute Oberflächenversiegelung oder Imprägnierung ist die Schnur vor Wasseraufnahme gut geschützt. Die Farbe spielt dann einen Grund, wenn beim Spinnfischen die Köderführung genau kontrolliert werden will: Die Schnurfarbe sollte sich hier möglichst stark von der Gewässerfarbe abheben.

Flechtung und Durchmesser

Viele geflochtene Schnüre haben eine rundere Flechtung mit einem geringeren Durchmesser bei gleicher Tragkraft als andere. Es existiert leider keine einheitliche Methode zur Bestimmung des Durchmessers. Es kann bei vielen Schnüren auch kein korrekter Durchmesser bestimmt werde, da sie eigentlich nicht rund, sondern platt sind. Eine geflochtene Schnur sollte möglichst “rund” sein, da eine rund geflochtene Schnur sich besser auf der Rolle verlegen und besser auswerfen lässt. Die runde Schnur nimmt durch ihre Form auch weniger Wasser auf. Wichtig sind auch die Kriterien der “Geschmeidigkeit” und “Steifigkeit”. Das ist in der Regel von den persönlichen Vorlieben/Angeltechniken des Anglers abhängig. So bevorzugen manche eine steifere Schnur, da diese weniger Perücken bildet oder sich um die Rutenringe wickelt. Andere wiederum bevorzugen eine geschmeidigere Schnur, da diese beim Auswurf leichter von der Spule gleitet und ein sensibleres Angeln ermöglicht.

Abriebfestigkeit

Eine dünn geflochtene Angelschnur besitzt oft eine empfindlichere Abriebfestigkeit als die monofile Schnur. Von daher kann besonders bei scharfen Steinen oder Muschelbänken die geflochtene Schnur oft schnell durchscheuern. Bei der Auswahl der Schnüre sollte deswegen unbedingt auf eine gute Abriebfestigkeit geachtet werden. Eine dickere Schnur aus mehr Einzelfasern hat eine höhere Festigkeit als eine dünne und ist auch deutlich unempfindlicher gegen Abscheuern.

Tragkraft

In der Vergangenheit haben viele Angelschnüre Tests bewiesen, dass man den Herstellerangaben bezüglich der Tragkraft nicht immer Glauben schenken kann. Bei vielen Tests ist die Schnur bereits bei 50% der angegebenen Tragkraft zerrissen. Hier helfen nur sorgfältige Recherchen vor dem Kauf und auch persönliche Erfahrungen von anderen Angelfreunden.

Geflochtene Schnur Test

Hier ist eure Meinung gefragt. Wer hat schon Erfahrung mit geflochtenen Schnüren gesammelt? Gute oder schlechte, es interessiert uns beides! Falls ihr eure Meinung teilen möchtet, wird eurer “Geflochtene Angelschnur Test“ hier auf der Webseite veröffentlicht, denn das ist für alle Anglerfreunde informativ und hat ein bedeutenden Mehrwert. Bitte beachtet bei eurem Erfahrungsbericht folgende Punkte, die bitte mit einfließen sollen:

  • Durchmesser
  • Tragkraft
  • Oberfläche
Leserbewertung
[Total: 48 Average: 3.5]

Comments

comments