Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Rod Pods

An einem langen Angeltag kann ein Angler die Angelrute nicht immer in der Hand halten, unerlässlich sind daher Rod Pods, die in vielen Varianten zur Auswahl stehen. Diese Rutenhalter sind eine echte Erleichterung, sie ermöglichen das Ablegen von einer oder mehreren Ruten, der Angler hat die Hände frei, um zwischendurch eine Pause zu machen, ohne sich einen Biss entgehen lassen zu müssen. Diese Rutenständer sind nicht nur perfekt beim Stippangeln, um lange Stippruten abzulegen, sondern sie sind überall dort unentbehrlich, wo es auf Geduld ankommt und sich das Angeln über Tage hinziehen kann, beispielsweise beim Angeln von Aalen oder vor allem bei Karpfen angeln, bei dem Sessions über mehrere Tage dauern können. Jeder Angler stellt unterschiedliche Ansprüche, das hängt einerseits davon ab, wo man angeln möchte, andererseits auch vom Zielfisch. Diese Rutenständer hier im Vergleich sind besonders beliebt.

Rop PodBehr Alu Rod Pod 4-BeinBehr Profi Rod Pod für 4 RutenRon Thompson Rod Pod Lux 3 RodRon Thompson Rod Pod komplettQuantum Radical Freestyle Rod PodFox Stalker Plus Pod RodpodAngel Berger Luxus Rod Pod
Bild






Max Anzahl Ruten4433434
Inklusive Tasche
Inklusive Rutenauflage
Gewicht3,15kg3,15kg1,8kg2kg1,85kg1,06kg2kg
Länge1,25m1,25m1,2m1,17m1m1,06m1,35m
PreisEUR 64,99
EUR 71,99
EUR 43,99EUR 19,95
EUR 62,99
EUR 109,99
EUR 69,99
Kaufen

Die ideale Rutenauflage

Die Frage nach einem perfekten Rutenständer kann so pauschal nicht beantwortet werden, denn vielmehr hängt es von den persönlichen Ansprüchen und vom Einsatzzweck ab, was benötigt wird. Will man Brandungsangeln, benötigt man das richtige Gerät, der Rutenständer muss einen sicheren Stand bieten und sollte für mehrere Ruten geeignet sein. Zusätzlich sollte es sich drehen lassen, ein Highpod oder Dreibein kommt hier in Frage. Zum Karpfenangeln, aber auch zum Angeln von großen Raubfischen wie Zander auf Grund kommt es auf eine guten Stand an, denn nicht nur die Rute muss gehalten werden, sondern auch dann, wenn der Fisch an der Angel ist, entscheiden Stabilität und Sicherheit, damit im entscheidenden Moment Fisch und Rute nicht verlorengehen. Beim Nachtangeln, wenn man sich gerne zum Ausruhen ins Angelzelt zurückziehen möchte, ist es wichtig, dass man trotzdem keinen Biss verpasst. Das Rod Pod sollte mit elektrischen Bissanzeigern ausgestattet werden können, so wird man im entscheidenden Moment geweckt.

Rod Pod Test

Wer bereits eines oder mehrere Rod Pods besitzt, ist hier eingeladen, seine positiven und auch negativen Erfahrungen mitzuteilen, das ist über das Kontaktformular möglich. Für potenzielle Käufer ist der Rod Pod Test aus erster Hand sehr wichtig, denn er vermittelt das, was in den Herstellerinformationen verborgen bleibt. In den Testkriterien sollten die wichtigsten Eigenschaften beschrieben werden:
•    Einfache Montage, um beim Angeln keine Zeit zu verlieren
•    Sicherer Stand auf festen und auf lockeren Untergründen
•    Tragkraft, um auch bei großen Fischen die Ruten sicher zu halten
•    Beine sollten verstellbar sein, um auch auf unebenem Gelände einen sicheren Stand zu gewährleisten
•    Preis-Leistungs-Verhältnis, denn es kommt auf eine gute Verarbeitung und Stabilität zum angemessenen Preis an
•    Möglichkeit der Ausstattung mit Bissanzeigern und einfachen Rutenhaltern.

Hier folgen die Rod Pod Tests:

Unseren Testsieger, das Fox Horizon, wurde hier vom KarperTeamFryslan getestet. Im Video sieht man den Aufbau des Pods, den Zusammenbau, seinen Stand und die Möglichkeit der Befestigung von E-Bissanzeigern sowei Swingern.

Leserbewertung
[Total: 6 Average: 3.2]

Comments

comments