Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Setzkescher

Setzkescher erlaubtEs gibt beim Angeln sehr viele Begriffe, bei denen Meinungen der Angler, Naturschützer, Tierschützer und sogar die Gesetze, sowie deren Auslegungen weit auseinander liegen – das Thema „Setzkescher“ gehört unbedingt dazu. Vor allem die Frage ob Setzkescher erlaubt oder verboten sind, beschäftigt Angler in allen Bundesländern. Im Gegensatz zum europäischen Ausland sind die Regeln hier recht streng. Allerdings kann der Fischereirechteinhaber, oftmals der Gewässerhegende Verein, andere Bestimmungen festlegen. Diese können entweder strikter sein (generelles Setzkescherverbot) oder aber auch lockerer sein, wenn es z.b. um die Mindestlänge des Setzkeschers geht. Übrigens werden beim Hältern von Fischen keine unterschiede gemacht ob es sich um Köderfische oder Fische die später verwertet werden sollen, gemacht (Ausser der Fischereirechteinhaber bestimmt dies anders).

KescherSänger Setzkescher ComboBrowning Starter SetzkescherAngel Berger KöderfischsetzkescherCormoran SetzkescherBalzer BootssetzkescherCormoran Setzkescher basicWestline Setzkescher Set
Bild
Länge3,5m4m0,5m2m0,8m1,5m3,5m
Durchmesser50cm50cm22cm50cm30cm46cm50cm
Netzfarbegrün/grauschwarz/rotgrün/graublauschwarz/rotschwarzschwarz
Mit Erdspiess
PreisEUR 69,99
EUR 41,40
EUR 29,99EUR 54,82
EUR 68,99
EUR 9,99
EUR 23,99
Kaufen

Was ist ein Setzkescher?

Ein Setzkescher ist ein Kescher, welcher vollständig im Wasser liegt und zur vorübergehenden Hälterung gefangener Fische genutzt wird. Ab den 1970er Jahren wurde der Setzkescher gern bei Wettkämpfen (Sportangeln auf Weißfischarten wie Brassen, Karpfen oder Rotfedern) eingesetzt, und auch außerhalb der Wettkämpfe nutzten viele Angler den Setzkescher, da mit ihm für die zum Mitnehmen gedachten Fische besonders bei hohen Temperaturen länger „frisch“ aufbewahrt werden konnten. Dann aber setzten sich in den 90er Jahren die kontroversen Meinungen von Tierschutzorganisationen durch, welche die Lebendhälterung von Fischen als Tierquälerei sahen und auch heute noch sehen. Ihrer Forderung nach einer Setzkescherverordnung wurde bundesweit nachgekommen, und jedes Land hatte die Möglichkeit, diese neue Verordnung zu verschärfen. Ab diesem Zeitpunkt sind zu diesem Thema unterschiedliche Verordnungen in den Bundesländern entstanden.
Das Mitnehmen und Nutzen der Setzkescher wurde ab dieser Zeit für die Angler ein Risiko, da auch die Auslegungen und Entscheidungen mancher Entscheidungsträger sehr unterschiedlich ausfielen und ausfallen. Einige Grundsätzlichkeiten für dieses Thema sind aber trotzdem gegeben, welche in erlaubte und verbotene Setzkescher unterscheiden.

Welche Setzkescher sind erlaubt?

In Deutschland müssen die Setzkescher müssen eine Mindestlänge von 3,50 Meter aufweisen, und der Ringdurchmesser muss mindestens 0,50 Meter sein. Als Material dürfen nur Textilien eingesetzt werden, und ein Setzkescher muss knotenfrei sein. Die „Bauweise“ eines solchen Behältnisses muss so sein, dass ein Zusammenfallen nicht möglich ist. Es muss ein paralleles Auslegen zur Oberfläche des jeweiligen Gewässers vorgenommen werden.

Welche Setzkescher sind verboten

Setzkescher Knoten

Setzkescher mit Knoten (verboten in DE)

Grundsätzlich verboten sind die Setzkescher, welche die geforderten Maße, das geforderte Keschermaterial und den Schutz vor einem Zusammenfall nicht aufweisen. Unerlaubte Setzkescher schließt auch das falsche Verhalten mit diesen Behältnissen ein. Dazu zählen die unsachgemäße Auslegung und die Überfüllung eines Setzkeschers – keinesfalls darf das Setzkeschervolumen überschritten werden. Eine längere Zeit der Hälterung ist ebenfalls nicht erlaubt, da dann der Tatbestand der Tierquälerei nahe liegt.
Bei Schiffsverkehr ist das Hältern mittels Setzkescher nicht erlaubt, wenn die Sicherheit der Fische nicht gewährleistet ist. In Bundeswasserstraßen und bei Wellenschlag sind Setzkescher verboten
Eine Hälterung im „Karpfensack“ ist umstritten, denn es gibt dafür noch keine konkrete rechtliche Festlegung. Beim waidgerechten Umgang mit Fischen im Karpfensack wird einem damit jedoch kein Strick gedreht werden.

Testergebnisse zum Thema Setzkescher

Da es viele unterschiedliche Rechtsprechungen gibt, ist beim Umgang mit Setzkeschern Zurückhaltung zu empfehlen, beziehungsweise Rat beim regionalen Fischereiverband einzuholen.
Für jeden diesbezüglichen „Setzkescher“- Erfahrungsbericht danken wir Ihnen.

Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]

Comments

comments