Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Tipps zum Rapfenangeln

Tempo ist das A und O beim Angeln auf Rapfen. Das zählt nicht nur bei der Köderführung, sondern spätestens auch im Drill. Wer gerne diesen Räuber, der eigentlich zur Familie der karpfenartigen Fische gehört, an die Angel bekommen möchte, geht mit folgenden Tipps zum Rapfenangeln und etwas Durchhaltevermögen garantiert nicht Schneider nach Hause.

Das Vorfach so dünn wie möglich wählen

Im Gegensatz zu anderen Räubern besitzt der Rapfen (oder auch Schied genannt) keine Fangzähne an seinem Ober- und Unterkiefer. Wie bei Karpfen auch, finden man in seinem Körper lediglich Schlundzähne deshalb ist Stahlvorfach, Kevlar und Co absolut nicht nötig!

Das Gewässer beobachten

Jagende Silberpfeile lassen sich leicht durch das beobachten der Gewässeroberfläche lokalisieren: Flüchtende Kleinfischschwärme sind ein eindeutiges Zeichen für raubende Fische. Diese Aktivität lässt sich kaum überhören geschweige denn übersehen. Für maximale Fangchancen platziert man seinen flachlaufenden Wobbler oder Popper genau in das Zentrum dieser Fischschwärme.

Schnelle Köderführung

Sollte man keine Fischaktivität an der Oberfläche beobachten können, kann mit traditionellen Ködern das Gewässer systematisch befischt werden. Im Gegensatz zum Hecht wir der Rapfen als aktiver Räuber keine Probleme haben schnell geführten Ködern zu folgenden. Ausserdem lassen sich Gewässerabschnitte dadurch schneller „abscannen“.

Markante Stellen in Fließgewässern

Der Rapfen ist ein agiler Fisch und so hält er sich gerne an Stellen mit starker Strömung und Sauerstoffreichem Wasser auf. Diese Spots erkennt man daran, dass Steine aus dem Wasser ragen, an Zuflüssen von Altwasser oder Nebenflussarmen oder Strömungskanten an denen sich die Strömungsgeschwindigkeiten markant unterscheiden.

Leserbewertung
[Total: 1 Average: 3]

Comments

comments

Angler Über mich

Mein Name ist Michael und seit meiner Kindheit bin ich begeisterter Angler. Leider sind die Zeiten als Jungangler längst Vergangenheit, sodass ich es nicht mehr jedes Wochenende ans Wasser schaffe. Dennoch möchte ich gerne meine gesammelten Erfahrungen und Meinungen über dieses tolle Hobby gerne mit anderen Anglern teilen!
Bevorzugt fische ich im Süßwasser, allen voran auf Salmoniden in mittelgroßen Fließgewässern. Da ich auch gerne Reise, versuche ich in allen meinen Urlauben auch mindestens einmal Angeln zu gehen!

Die letzten 5 Beiträge

Angelwetter

Regenradar
Deutschland
Regenradar DeutschlandMeteovista.de immer Ihr Wetter

Meteovista.de immer Ihr Wetter