Elitefishing logo
Angeln wie die Profis!

Twister

twisterTwister sind aus Weichgummi hergestellte Kunstköder für Raubfische und besonders bei Barsch- und Zanderanglern beliebt. Twister gibt es in vielen Farb- und Größenvarianten und versprechen so in jedem Gewässer einen guten Fangerfolg. Daher lässt auch kaum ein Barsch- oder Zanderangler seine Twister-Kollektion zu Hause. Der Twister bewegt sich bereits bei kleinsten Bewegungen oder Zupfern an der Rute und macht ihn so für einen Biss sehr interessant. Auch die Form des Twisters ist für Raubfische besonders anziehend, weil diese Form viel Druck erzeugt, auch der Schwanz des Twisters erzeugt beim Raubfisch viel Aufmerksamkeit und wirkt sich sehr auffällig auf den Zielfisch aus.

Da Twister hauptsächlich gejiggt werden, ist der verwendete Jigkopf sehr entscheidend. Dieser sollte daher von leichter Natur sein, da die Sinkphase länger dauert und der Twister dabei für eine längere Zeit in Richtung Grund taumelt. Diese Absinkphase ist besonders wichtig beim Angeln mit Twistern, denn genau in dieser Phase greift ein Raubfisch des Öfteren an und erhöht dadurch den Fangerfolg. Aber manchmal kann es auch genau das Gegenteil sein, nämlich dass ein schwerer Jigkopf zu mehr Fangerfolg führt. Hier heißt es: Probieren geht über Studieren!

TwisterWild Devil Baits TornadoBehr Trendex Twister ShadBalzer Edition Sea TwisterAngel Berger Twister SetWild Devil Baits TornadoBalzer Twister ShadTrigger-X Shrimp
Bildhook





mit Jigköpfen
FarbeRed DevilWhitefishjapanrotverschiedengreen flashverschiedenPNF
Länge100mm150mm70mmverschieden140mm20mm40mm
Anzahl1 Stk3 Stk50 Stk21 Stk1 Stk10 Stk8 Stk
Preis abEUR 0,99
EUR 4,95
EUR 18,28EUR 13,49
EUR 3,49
EUR 2,9
EUR 4,19
Kaufen

Der Twister gehört zu der Familie der Softbaits, beziehungsweise Gummiködern und lässt sich für alle Raubfische einsetzen. Wie bei den meisten anderen Kunstködern ist die Köderführung entscheidend und so werden die Twister vor allem gejiggt. Er kann aber auch mit der Faulenzermethode beim Angeln auf Zander oder Barsch erfolgreich eingesetzt werden. Im Salzwasser lässt es sich mit Twistern sehr gut auf Dorsch und Co. Fischen, dabei spielt die Gewässertiefe quasi keine Rolle. Mit dem Twistern kann in sehr tiefen wie auch flachen Gewässern erfolgreich gefischt werden. Die Twister werden als Einzelschwanzköder und als Doppelschwanz-Twister angeboten.

Größe und Farbe – Wann welcher Twister zum Einsatz kommen sollte

TwisterWie bei allen Kunstködern spielt die verwendete Farbe eine große Rolle: Natürliche und dezente Farben sollten bei klarem Wasser eingesetzt werden, aggressive, grelle Reizfarben mit Mustern sind für trübes Angelgewässer empfehlenswert. Besonders beliebt sind gelbe, rote und orangene Twister. Beim Dorschangeln in der Ostsee beispielsweise sind orangene oder sandfarbene Twister die beste Wahl. Bei der Auswahl der Ködergröße kommt es auf die Zielfischart, die Jahreszeit bzw. Gewässertemperatur an, wobei die Ködergröße mit kälter werdendem Wasser jedoch zunehmen sollte. Beim Hechtangeln sind Ködergrößen von 15 – 35 cm ideal, kleinere Twister verführen sonst eher kleinere und untermaßige Hechte. Die Twister sind grundsätzlich eher günstige Kunstköder und es gibt einige Marken die sich durchgesetzt haben.

Folgende Twister werden von Anglern gerne genommen:

  • Relax Twister
  • Sandra Twister oder Zander-Twister, wobei die eine Hälfte Shad und die andere Hälfte ein Twister mit Löschern ist.
  • Turbotail Twister

Twister Test

Beim Twistern hat jeder Angler seine eigenen Erfahrungen gemacht und diese möchten wir gerne wissen. Daher wäre ein persönlicher Twister Test eurerseits sicher für alle Angelfreunde sehr hilfreich. Wir würden diese Erfahrungen dann auch hier veröffentlichen und dadurch jedem Anglern zu Gute kommen lassen. Das wäre für alle Angelfreunde sicher ein beachtlicher Mehrwert und eine enorme Hilfe bei der Auswahl des richtigen Twisters.

Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]

Comments

comments